0
Renates Seiten! DFÜ-Kürzel - Smilies, Abkürzungen und die Netiquette Inhalt  | KÜRZEL online v2.76a

. Inhaltsverzeichnis KÜRZEL .
vorige Seite KÜRZEL Inhaltsverzieichnis nächste Seite
. Seitenende .

Abkürzungen für Fortgeschrittene R - Z 

0
  Seitenanfang
  Seitenende


RAEBNC
Read And Enjoyed, But No Comment
= gelesen, Spaß gehabt, aber ich kommentiere es nicht

rcvd
received
= Erhalten

Re:
= Reply = Antwort
= aus dem Lateinischen: Ablativ von res, rei, bedeutet "in Sache[n]", also "betrifft" etc.
Steht bei Antworten auf eine Nachricht vor dem Betreff-Text (Subject) und wird meist automatisch von der Software eingefügt.

REHI
Hi, Too!
= Auch Hallo! - als Erwiderung auf HI! oder Hallo!

REXMAN
Relax, Experiment, And Read The Manual
= Entspanne Dich, experimentiere etwas und lies das Handbuch

RFC
Request For Comment
=
wörtlich: Bitte um einen Kommentar, offizielle Formulierung
RFCs beschreiben die technischen Grundlagen und Standards des Usenet und dessen Übertragungsprotokolle. Sie werden gesammelt, an die Teilnehmer mit der Bitte um einen Kommentar weitergeleitet und nach umfangreichen Diskussionen beschlossen..
Ursprung: Aushänge an Pin-Wänden um Leute zu finden, die schon Erfahrung mit der Thematik hatten und es besser konnten.

RFD
Request For Discussion
=
Bitte um eine Diskussion

RFP
Request For Proposals
=
Bitte um Vorschläge

RHIP
Rank Has Its Privileges
= Dienstgrade haben ihre Vorteile

RIFA
Retry, Ignore, Fail, Abort?
= Wiederholen, Ignorieren, Fehler oder Abbruch?

RIP
Rest In Peace
= Ruhe in Frieden

RL
Real Life
= das wirkliche Leben

RLCO
Real Life Conference
= Konferenz, Treffen im richtigen Leben

RNA
Ring No Answer
= Klingelt, aber keine Antwort

ROFL
Reply Only For Lark
=
Antwort nur zum Spaß, häufiger jedoch als Rolling On the Floor Laughing

ROFLASTC
Rolling On the Floor Laughing And Scaring The Cat
= rolle gerade auf dem Boden vor Lachen und erschrecke die Katze

ROFLBC
Rolling On the Floor, Laughing and Biting in the Carpet (Curtain)
= rolle gerade auf dem Boden vor Lachen und beiße in den Teppich (die Gardine)

ROFLGO
Rolling On Floor Laughing Guts Out
= rolle gerade auf dem Boden und lache mir die Eingeweide raus

ROFLMAO
Rolling On Floor Laughing My A** Off
= rolle gerade auf dem Boden und lache mir den A**** ab

ROFLPIMP
Rolling On Floor, Peeing In My Pants.
= rolle gerade auf dem Boden und piss' mir in die Hosen

ROFLUTS
Rolling On The Floor Unable To Speak
= auf dem Boden rollend und kann nicht mehr sprechen

ROTF
Rolling On The Floor
= auf dem Boden rollend

ROTFL
Rolling On The Floor & Laughing
= lachend auf dem Boden rollend

ROTFLABITC
Rolling On The Floor, Laughing And Biting In The Carpet (Curtain)
= rolle gerade auf dem Boden vor Lachen und beiße in den Teppich (die Gardine)

ROTFLACGU
Rolling On The Floor Laughing And Can't Get Up
=
wälze mich vor Lachen auf dem Boden und kann nicht mehr aufstehen!

ROTFLAHMS
Rolling On The Floor Laughing And Holding My Sides
= rolle gerade auf dem Boden vor Lachen und halte mir die Seiten

ROTFLBTCACGU
Rolling On The Floor, Laughing And Biting In The Carpet (Curtain) And Can't Get Up
= rolle gerade auf dem Boden vor Lachen und beiße in den Teppich (die Gardine) und kann nicht wieder aufstehen

ROTFLMAO
Rolling On The Floor Laughing My A** Off
= rolle gerade auf dem Boden und lache mir den A**** ab

ROTFLMFHO
Rolling On The Floor Laughing My F*cking Head Off
= rolle gerade auf dem Boden und lache so sehr, daß mir dabei fast der Kopf abfällt

ROTFLSTCIIHO
Rolling On The Floor Laughing Scaring The Cat If I Had One
= rolle gerade auf dem Boden und würde dabei die Katze erschrecken, wenn ich denn eine hätte

RQWF
Right Question, Wrong Forum
= richtige Frage, falsches Forum

RR
Reply Requested
= Antwort erbeten

RSN
Real Soon Now
= schon sehr bald! also drei Jahre später ...

RTDOX
Read The DOX
= lies die Dokumentationen!

RTFAQL
Read The Frequently Asked Questions List
= lies die Liste der häufig gestellten Fragen [... mit Quellenangabe]

RTFM
Read The F*****´ manual!
= [manchmal auch Message = Nachricht],
diese oder andere ausdrucksstarke Sprüche passen <g>:
Read That *Fine* Manual
Read The Farging Manual!
Read The Fershlugginer Manual!
Read The Flaming Manual!
Read The Freaking Manual!
Read The Friendly Manual
Read The Friggin' Manual!
Read The Fucking Manual!

RTFMA
Read The F*****' Manual, Again
= lies das ****** Handbuch noch mal!

RTWFQ
Read The Whole F*****' Question
= lies die ganze ****** Frage!

RUOK
aRe You OK?
= alles in Ordnung mit Dir?

RYFM
Read Your F***** manual
= lies Dein ****** Handbuch !

RYS
Read Your Screen
= lies Deinen Bildschirm

s.Zt.
= seiner Zeit

s<>r
Shareware version doesn't equal up to the registered version

= Sharewareversion entspricht nicht der registrierten Version

s==r
Shareware version equals (identical to) registered version

= Sharewareversion entspricht der registrierten Version

SABENA
Such A Bloody Experience, Never Again
= die Erfahrung brauche ich nur ein Mal!

SAHARA
= SAmmlung HAeufig Registrierter Anfragen (= FAQ) in news:de.etc.sprache.deutsch .

S-A-VE
Shareware-Autoren-Vereinigung (http://s-a-ve.com)
Vereinigung von deutschen Freeware- und Shareware-Autoren, die Ursprünge liegen in CompuServe um 1996 herum. Bietet Autoren Tips zur Vermarktung Ihrer Programme, Diskussionsmöglichkeiten etc., unterhält ein immer aktuelles Archiv aller Produkte ihrer Mitglieder. Nach einem Relaunch Ende 1998 ist S-A-VE zur größten europäischen Vereinigung von Free- und Sharewareautoren geworden und wächst weiter. Ende Februar 2000 konnte der 500. Autor als Mitglied begrüßt werden, über 1500 Programme sind dort registriert - auch KÜRZEL.

SCerNR
Schuljunk, Connte erst recht Nicht Rückhalten
= denglisches (deutsch-englisches) Mischabkürzung, siehe auch SCNR

SCNR
Sorry, Could Not Resist
Schulljunk, connte nicht rückhalten (
eingedeutscht von http://www.bruhaha.de/ <g>)
= Entschuldigung, aber ich konnte einfach nicht widerstehen ... (diese dumme Bemerkung oder überflüssige Frage abzulassen <g>)

SCNRDT
Sorry, Could Not Resist Doing That
= Entschuldigung, aber ich konnte einfach nicht widerstehen das zu tun

SCNRT
Sorry, Could Not Resist That
= Entschuldigung, aber ich konnte einfach nicht widerstehen ... [diese dumme Bemerkung oder überflüssige Frage abzulassen <g>]

SEC
SECond please
= Sekunde bitte, warte mal eben

SET
Secure Transaction Protokoll
= Industriestandard, dient der sicheren Identifizierung der beteiligten Parteien in elektronischen Zahlungsverkehr (Kreditkarten, Teleshopping).

SETE
Smiling Ear To Ear
= bis über beide Ohren grinsen

SF
Science Fiction or Speculative Fantasy

SFLA
Stupid Four Letter Acronym
= dämliche 4-Buchstaben Abkürzung (auch als "dämliche Drei-Buchstaben-Abkürzung" = STLA)

SFX
Self-Extracting File

= selbstentpackende Datei

SH
Shit Happens
=
Unfug, Mist passiert eben (aber sehr vulgär ausgedrückt <g>)

SHID
Slaps Head In Disgust
= jemandem mit Abscheu auf den Kopf schlagen

SHIT1
= abwertende Verballhornung für den deutschen Fernsehsender SAT1, Verwendung häuft sich signifikant, wenn gerade mal wieder eine StarTrek-Serie zu Ende geht oder abgesetzt wurde.

SICS
Sitting In Chair Snickering
= kichernd auf dem Stuhl sitzend

SIDU
Sorry I Don't Understand
=
'tschuldige, ich verstehe nicht

SISDU
Sorry I Still Don't Understand
=
'tschuldige, ich verstehe immer noch nicht

SITD
Still In The Dark
= immer noch unklar ..., sitze immer noch im Dustern ...

SL
Section Leader
= Abteilungsleiter (in einem Forum)

SMA
Spank My Ass
= versohl' mir den Hintern

SMBI
= Soweit mir bekannt ist, ... (scherzhaftes deutsches Pendant zu AFAIK)

SMO
Serious Mode On
= Seriöser Modus an

SMOff
Serious Mode Off
= seriöser Modus aus

SMOff
Serious Mode OFF
= seriöser Modus aus

SMO
Serious Mode On
= Seriöser Modus an

SMOP
Small Matter of Programming
= Kleinigkeit, das zu programmieren

SMS
= Short Message Service
Kurznachrichten-Dienst zum Versand von maximal 160 Zeichen langen Nachrichten an Mobiltelefonnetze (national und international), Eingabe über die Handy-Tastatur. Einige Internet-Seiten und Programme erlauben den Versand auch ohne Mobiltelefon vom PC aus, viele Internet-Provider und andere Dienste bieten SMS-Services an.
 

0
  Seitenanfang
  Seitenende

SMTP
Simple Mail Transfer Protocol
= Protokoll zum Übertragen elektronischer Post vom PC zu einem Mail-Server. Eine Erweiterung hierzu ist MIME, für die Verwaltung des Postfaches ist POP3 zuständig.

SMTWGWLAF
Slapping My Thighs While Giggling Wildly Like A Fool
= schlage mir in die Seiten während ich wie ein Idiot kichere

SMTWTF
Slapping My Thighs While Terribly Foolishly
= schlage mir in die Seiten während ich mich schrecklich albern benehme

SMTWTFS
Slapping My Thighs While Terribly Foolishly Snickering
= schlage mir in die Seiten während ich schrecklich albern kichere

SNAFU
Situation Normal, All "f****d" Up
= Situation normal, alles am A****; alles Mist; wie üblich alles Schei***e" (Ursprung: US Army 2. Weltkrieg)
Situation normal, all fouled up
=
Situation normal, alles durcheinandergeraten

SNERT
Snotty-Nosed Egotistical Rude Teenager
= rotznäsiger, egoistischer und unverschämter Teenager

SO
Significant Other
= ganz anders

SOL
S__t Out of Luck

= **** glücklos

SOS
Same old Stuff
= derselbe alte Kram

SOT
Short Of Time
Zeit ist knapp

SOTMG
Short Of Time Must Go
= Zeit ist knapp, muß gehen

SOW
Speaking of which
= wir sprechen über was?

SOY!
Shame On You!
= schäme dich!

SPAM
Sick Person's AdvertiseMent
= etwa: Krankes Angebot ("Wie kommt Dein Mageninhalt auf meine Tastatur?"), siehe auch SPAM

SRP
Suggested Retail Price
= vorgeschlagener Ladenpreis/Verkaufspreis

SSDD
Same stuff, different day
= Selber Kram, anderer Tag

SSL
Secure Socket Layer
= von Netscape, Opera und MS Internet Explorer unterstütztes Protokoll zur Absicherung von Internet-Verbindungen, um übertragene sensible Daten für Unbeteiligte unlesbar zu machen, z.B. beim Homebanking. Neuer ist SET.

SUFID
Screwing Up Face In Disgust
= Angeekelt das Gesicht abwenden

SWAG
Super Wild Ass Guess
=
Besonders wilde Vermutung

SWAK
Sealed With A Kiss
= mit einem Kuß verschlossen (Songtitel)

SWALK
Sealed With A Loving Kiss
= mit einem liebenden Kuß verschlossen

SWMBO
She who must be Obeyed
= die, die's tun muß

SYL
See You Later
=
Bis später

SYS
See You Soon
= sehe Dich bald

SYSOP, SysOp
System Operator
= Leiter eines Forums oder einer Sektion (CompuServe), das hängt vom betroffenen Bereich ab. In einer Mailbox ist es der Betreiber.

TABYAS
Thinkin' All But You Are Stupid?
= denkst du, alle außer dir sind blöde?

TAE
Telefon Anschluß Einheit oder Telekommunikations Anschluß Einheit
= Steckersystem der deutschenTelekom mit für die Telefonbuchse zum Anschluß von Modem, Fax oder Telefongerät (6-polig = analg, 8-polig = ISDN).
Es gibt 2 Arten, die Stecker sind untereinander nicht tauschbar:
F-Codierung (Fernsprecher-Codierung) für Telefone
N-Codierung (Nebenstellen-Codierung) für Modem, Fax- oder Gebührenzähler.

TAFN
That's all for Now
= Das war's für jetzt, das wär's für heute ...

TAL
Thanks A Lot
=
Vielen Dank

TANJ
There Ain't No Justice
= es gibt keine Gerechtigkeit !

TANSTAAFL
There Ain't No Such Thing As A Free Lunch
= Für nichts gibt's nichts, wörtlich: Es gibt nichts besseres als ein Essen umsonst

TARFU
Things Are _Really_ Fouled Up
= alles ganz besonders bescheiden gelaufen

TBA
To Be Announced
= wird angekündigt

TBD
To Be Determined
= wird entschieden

TBYB
Try Before You Buy (a.k.a. the shareware concept)
= probier's aus bevor du's kaufst

TCOY
Take Care Of Yourself
= paß' auf Dich auf!

TCP/IP
Transmission Control Protocol over Internet Protocol
= das standardisierte Netzwerk-Protokoll, über das alle Internet-Verbindungen (und einige andere dazu) abgewickelt werden. IP steht für Internet Protocol. Es teilt die zu übertragenden Daten in Pakete auf und übermittelt sie dem Empfänger. TCP ist das Transmission Control Protocol, also das Protokoll für die Übertragung. Es korrigiert Übertragungsfehler, sortiert die Daten und quittiert dem Empfang. Damit der Anwender sich mit einem Modem in das Netzwerk einwählen kann setzt auf TCP/IP noch PPP auf.

TDM
Too Damn Many
= einfach viel zu viele...

TEAM
Toll, Einer Anderer Machts

TFFFFF, FFFF, T5F
Thoms Fassung von Framstags freundlichem Folterfragebogen
= eine Weiterentwicklung von FFFF (Framstags freundlicher Folterfragebogen), auch schon als T5F geschrieben gesichtet. Die Abkürzung beschreibt einen mit reichlich Paragraphen dekorierten Textbaustein zur SPAM-Beschwerde für Spammer mit Provider innerhalb Deutschlands. Die genaue Erläuterung, wichtige Hinweise zur Verwendung und der Text selbst stehen auf der Seite von Thomas Goerlich (http://www.schnappmatik.de/TFFFFF). Der Begriff stammt aus news:de.admin.net-abuse.mail. Und wer Framstag ist, ist dann wieder eine Geschichte für sich ... .

TFS
Three Finger Salute (Ctl-Alt-Del)
= "Affengriff" <g>

TFTHAOT
Thanks For The Help Ahead Of Time
= danke für die vorausschauende Hilfe

TFTI
Thanks For The Idea
= danke für die Idee

TFTT
Thanks For The Thought
= danke für den Gedanken

TFUC
Thanks For Using CompuServe
= danke für den Gebrauch von CompuServe

TGAL
Think Globally, Act Locally
= denke global, handle lokal

TGIF
Thank God It´s Friday
= Gott sei Dank, es ist Freitag

THX oder TNX
Thanks
= danke

TIA
Thanks In Advance
= danke im Voraus

TIC
Tongue In Cheek
= Zunge im Hals, d.h. Aussage ist ironisch gemeint

TIE
Take It Easy
= nimm's leicht

TILII
Tell It Like It Is
= sag es wie es ist

TINAR
This Is Not A Recommendation
= das ist keine Empfehlung
This Is Not A Review
= dies ist nicht überprüfbar, nur IMHO

TINWIM
That Is Not What I Meant
= das ist nicht was ich meinte

TINWIS
That Is Not What I Said
= das ist nicht was ich gesagt habe

TKMNZ
Tschuldigung, Konnte Mich Nicht Zurückhalten (scherzhaftes deutsches Pendant zu SCNR)

TLA
Three Letter Acronym such as this
= drei Buchstaben Abkürzungen wie diese

TLD
Top-Level-Domain
=
identifizierten als letzte Stelle einer Domain ursprünglich in den USA folgende Bereiche im Internet: .com - Kommerzielle Unternehmen, .edu - Hochschulen, .gov US-Regierung und Behörden, .mil - US-Militär, .net - Netzwerkorganisationen und .org - gemeinnützige Organisationen.
Mit der Verbreitung des Internet über die USA hinaus werden TLDs als Länderkennzeichnung nach dem Standard ISO 3166 der International Standard Organization vergeben. So hat Deutschland zum Beispiel die TLD .de, Österreich .at, die Schweiz .ch und das Südseeinsel-Königreich Tonga .to. Aussagekräftige TLDs sind in Deutschland immer schwieriger zu bekommen, deshalb werden exotische Länder zunehmend beliebter.

TLH
Top Level Hierachy
= Top-Level-Hierarchien im Usenet - oberste Ebene der verzweigten Usenet-Struktur (=Hierarchie), die dieses thematisch unterteilt. Die TLHs werden auch BIG8 genannt. Mehr siehe unter Usenet.

TM
Thread Mangler
= Thread Zerstörer

TNII
This News Is Important
= diese Nachricht ist wichtig

TOBAL
There Oughta Be A Law
= da sollte es eigentlich ein Gesetz geben

TOBG
This Oughta Be Good
= dies sollte gut sein

TOC
Table Of Contents
= Inhaltsverzeichnis

TOFU
= Text Oben Fullquote Unten
So heißt ein Schreiber oder dessen Produkt, der das richtige Zitieren noch lernen muß. Der Text in einer TOFU-Nachricht steht über einem kompletten Zitat der Nachricht des vorausgegangenen Autors (siehe auch Vollquote). Machmal auch "Jeopardy-Quote" genannt, weil die Antwort vor der Frage kommt. Ein TOFU ist ein typische Anfängerfehler, der das Lesen und Verstehen der Zusammenhänge eines Artikels deutlich erschwert und außerdem vollkommen unnötige Daten durch die Leitungen schickt. - Siehe auch FOTU und OPUVQ.
Die Ähnlichkeit dieser Abkürzung mit dem gebräuchlichen Wort für einen asiatischen Sojabohnenkäse ist nicht ganz zufällig.

TOYM
Turn On Your Mind!
= Gehirn anschalten!

TPTB
The Powers That Be
= die Macher/Entscheider

TRDMC
Tears Running Down My Cheeks
= Tränen laufen mir die Wangen 'runter

TSOHF
Total Sense Of Humor Failure
= Sinn für Humor fehlt völlig

TSR
Terminate and Stay Resident
= Speicherresidentes Programm
Totally Stupid Rules
= total besch...eidene Regeln

TTBOMK
To The Best Of My Knowledge
= meines Wissens

TTFN
Ta Ta For Now
= erst mal Ta Ta!
= [der Klang, den Windows beim Beenden abspielt heißt TaTa]

TTL
That's The Limit
= das ist die Höhe!

TTMS
Talk To You Soon
= wir sprechen uns bald
Type To You Soon
= schreibe mir bald

TTOT oder TTIOT
The Truth is Out There
= die Wahrheit ist irgendwo da draußen (Spruch aus der TV-Serie X-Files)

TTTT
To Tell The Truth
= um die Wahrheit zu sagen

TTUL
Talk To yoU Later
= wir unterhalten uns später
Type To yoU Later
= schreibe Dir später

TTYAWFN
Talk To You A While From Now
= wir unterhalten uns in einiger Zeit

TTYL
Talk To You Later
= wir unterhalten uns später
Type To You Later
= schreibe Dir später

TWLTN
That Will Lead To Notihing
= das führt zu nichts

TYAM
There You Are Mistaken
= hier irrst du

TYCLO
Turn Your CAPS LOCK Off! (Quit Shouting!)
= mach' CAPS LOCK aus! (Hör' auf zu schreien!)

TYVM
Thank You Very Much
= danke vielmals!

u.ä.
= und ähnlich

u.U.
= unter Umständen

u.v.a.
= und vieles andere

u/f
UnFortunately
= unglücklicherweise

UAE
Unrecoverable Application Error
= nicht behebbarer Anwendungsfehler (Windows-Meldung)

UBE
Unsolicited Bulk eMail
= unverlangte, das persönliche virtuelle Postfach verstopfende eMail. Dieser Begriff ist kaum üblich, meist wird statt dessen von Spam gesprochen (für Usenet-Puristen ist das dann ein Mißverständnis oder schlicht falsch, sie bestehen auf sauberer Unterscheidung zwischen Spam im Usenet und UBE im Postfach).

UCE
Unsolicited Commercial eMail
= Kommerzielle Werbung, die meist an eine große Zahl von Accounts (eMail-Adressen) ungefragt verschickt wird, siehe auch Spam.

UDP
Usenet Death Penalty
= Usenet-Todesstrafe, eine damit belegte eMail-Adressen hat keinen Zugang mehr ins Usenet.
[1999 wurde eine (passive) UDP gegen AOL diskutiert - d.h. Nachrichten von AOL-Kunden wären von den annehmenden Servern nicht mehr weitergeleitet und also nicht öffentlich zu lesen gewesen (bei einer aktiven UDP werden Nachrichten gelöscht). Grund: AOL wurde mangelnde Handlungsbereitschaft gegenüber Kunden vorgeworfen, die Netzmißbrauch betreiben. AOL gelobte Besserung, geändert hat sich AFAIK bisher nichts. Die UDP liegt inzwischen bei den Akten (Stand: Frühjahr 2000).]
 

0
  Seitenanfang
  Seitenende

UL
UpLoad
"hochladen" - Übertragung von Dateien (z.B. Seiten für die eigene Homepage) von einem Computer zu einem fremden Computersystem.
Siehe auch Urban Legend.

UOK?
are You OK?
= alles in Ordnung mit dir?

URL
Uniform Resource Loacator
= etwa "einheitlicher Quellen-Identifikator", eindeutige Bezeichnung von Quellen und Dokumenten in den Datennetzen sowie der Zugriffsform. HTTP führt z.B. auf eine WWW-Seite und muß oft nicht mehr angegeben werden; FTP ist eine solche Kennung, aber auch NEWS für Gruppen des Usenet.
Eine URL besteht aus dem Domainnamen (z.B. http://www.rhusmann.de) dann folgt, getrennt durch "/"; Verzeichnis und/oder Dokumentname. Das können ziemlich verschachtelte Strukturen sein! Beispiel: http://www.rhusmann.de/rezepte/_inhalt.htm . Manche Rechner (UNIX-Betriebssysteme) unterscheiden zwischen Groß- und Kleinschreibung.

URR
Urgent Reply Requested
= schnelle Antwort erbeten

usw.
= und so weiter

UUCP
Unix to Unix CoPy
= eigentlich ein Übertragungs-Protokoll zum Datenaustausch unter Unix-Betriebssystemen, gleichzeitig das Protokoll, über das das Usenet in der Hauptsache abgewickelt wurde und heute nicht mehr an UNIX gebunden. Eine modernere Alternative ist NNTP.

VR
Virtual Reality

w/o
= without
=
ohne

W3
= WWW, World Wide Web

WAB?
What Another Bill?
= welche andere Rechnung?

WAEF
When All Else Fails
= wenn alles andere danebengeht

WAG
Wild A** Guess
=
wilde, lächerliche Vermutung

WAMKSAM
Why Are My Kids or Kitties Staring At Me?
= warum starren mich meine Kinder/Katzen? so an?

WAP
Wireless Application Protocol
= Protokoll für die Darstellung von WWW-Inhalten auf mobilen Kleincomputern und Handys, 1999 vorgestellt und spätestens 2002 schon wieder veraltet, dann kommt UMTS (Universal Mobile Telecommunication System). Wap überträgt nur maximal 9600 bps (das ist mittlere Faxgeschwindigkeit). UMTS wird 40 bis 200 mal so schnell sein und kann damit Musik- und Videosequenzen direkt übertragen.

WASA
Warte Auf Schnelle Antwort

WB
Welcome Back!
=
Willkommen zurück!

WDYM
What Do You Mean
= Was meinst Du?

WDYMBT
What Do (or Did) You Mean By That?
= was hast Du damit gemeint/ wie meinst Du das?

WDYW
What Do You Want?
= Was willst Du denn?

WE
WeekEnd
Wochenende

WGAS
Who Gives A Sh*t?!
= wen interessiert das?

WHIA
What's It About
= worum handelt es sich?

WHSGNASBN
We Have Some Good News And Some Bad News
= Wir haben gute und schlechte Nachrichten

WIBNI
Woudn't It Be Nice If
= wäre es nicht schön, wenn ...

WIMRE
= Wenn Ich Mich Recht Erinnere (aus: SAHARA);- als deutsche Entsprechung zu IIRC.

WizOp
Wizard SysOp; The primary Forum Administrator/Sysop
= der Haupt-Systemverwalter einer Mailbox/Forum

WML
Wireless Markup Language
Dateiformat für WWW-Seiten für WAP-Geräte.

WMMOWS
Wash My Mouth Out With Soap!
= ich schrubbe mir den Mund mit Seife!

WN?
What Now / What's Next?
= was nun?

WRT
With Rregards To

= mit Hochachtung an
With Respect To; concerning ...
= hinsichtlich ...

WT
Without Thinking
= ohne Nachdenken

WTF
What The F***
= was zum *****

WTFDYTYA
Who The Fuck Do You Think You Are?
= Wer zum ****** meinst Du, bist Du?

WTG
Way To Go!
= schön für Dich, Glückwunsch!

WTH
What The Hell
= was zur Hölle ...
What The Heck
= was zum Teufel ...

WTTM
Without Thinking Too Much
= ohne langes Nachdenken, ohne zuviel zu denken

WWG
= Wieder Was Gelernt (aus: SAHARA)

WWW
World Wide Web
Der bekannteste der verschiedenen Internet-Dienste, ist meistens gemeint, wenn vom Internet die Rede ist. Multimedialer Teil des Internet, in dem der Besucher sich innerhalb von in der Seitenbeschreibungssprache HTML und ihren Erweiterungen erstellter Dokumente mittels sog. "Hyperlinks" bewegen kann. Die beiden anderen Komponenten sind das HTTP-Protokoll, das miteinander verbundene Rechner zu Verständigung benutzen (daher beginnt jede Adresse im WWW mit http://..), und das URL-System zur Adressierung von Seiten/Dokumenten.
Die ersten WWW-Standards entstanden in Genf beim europäischen Kernforschungszentrum CERN zur Vereinfachung der Kommunikation zwischen Physikern und Visualisierung ihrer Ergebnisse 1989. Der erste allgemein verfügbare Browser, der noch nichts von der bunten Welt des WWW schon wenige Jahre später ahnen ließ, wurde von CERN 1992 kostenlos angeboten. Im Jahr darauf folgte der erste mit einigen grafischen Fähigkeiten (NSCA Mosaic) und begann schlagartig der Boom des WWW.
- Gebräuchliche Bezeichnungen für das Word Wide Web sind außerdem W3 oder einfach "Das Web".

WYGIWYPF
What You Get Is What You Pay For
= Du bekommst, wofür Du zahlst

WYLABOCTGWTR
Would You Like A Bowl Of Cream To Go With That Remark?
= unübersetzbares Wortspiel, etwa: Willst Du 'ne Retourkutsche?

WYLASOMWTC
Would You Like A Saucer Of Milk With That Comment?
= Willst Du eine zum Deinem Kommentar passende Untertasse voll Milch? - meint etwa dasselbe wie WYLABOCTGWTR

WYSBYGI
What You See Before You Get It
= was du siehst bevor du's bekommst

WYSIWYG
What You See Is What You Get

= was du siehst ist was du bekommst

WYSIWYNG
What you see is what you never get
= was du siehst ist was du nie bekommst

XAB
eXtremely Annoying Behavior
= äußerst ärgerliches Verhalten

xDSL
x Digital Subscriber Line
= Digitale Anschlußleitung. Das x ist ein Platzhalter, dessen Stelle die Anfangsbuchstaben verschiedener, verwandter Lösungen einnehmen können. ADSL ist die bekannteste Lösung, T-DSL die eines bekannten deutschen Anbieters und VDSL (Very high rate Digital Subscriber Line) die neueste noch ohne festgelegte Standards, die bisher nur sehr kurze Leitungen (wenige 100 m) verträgt (Stand: Februar 2001).
xDSL-Technologien nutzen bisher brachliegende Möglichkeiten des herkömmlichen Kupferkabel-Anschlussnetz. Klassische, analoge Telefonverbindungen benötigen für die Sprache Frequenzen bis ca. 3,3 kHz, die Kabel selbst können aber in wesentlich höheren Bereichen noch zuverlässig übertragen (120 kHz werden in Europa verwendet). Durch Aufsplittung und Digitalisierung des Signals sind bis zu 250-fache Datenmengen möglich. Alle xDSL-Dienste benötigen spezielle Modems und sind zum POTS nicht kompatibel.

XML
Extensible Markup Language
Mit HTML verwandte Seitenbeschreibungssprache mit weitaus mehr Möglichkeiten für den Webdesigner, in der Praxis noch kaum eingesetzt. Die Sprache wurde 1997 vom W3C (World Wide Web Consortium) in der Version 1.0 als Standard verabschiedet.
Bitte nicht in Usenet-Postings einsetzen, denn "HTML erhöht den Informationsgehalt eines Postings *immer* um ein paar unvorteilhafte Informationen über den Verfasser." - Thore Tams, de.soc.netzkultur am 17.5.1999; gefunden unter http://www.bruhaha.de/signaturen.html.

Y2K
Year 2 Kilo
= Jahr 2000, meist in Zusammenhang mit dem befürchteten großen Computercrash gebraucht, den es nicht gegeben hat.

YA
Yet Another
= noch ein/e/r

YAA
Yet Another Acronym
=
schon wieder eine neue Abkürzung!

YABA
Yet Another Bloody Acronym
= schon wieder so eine verd****** Abkürzung!

YABLA
Yet Another Boring List of Abbreviations
= schon wieder eine langweilige Abkürzungsliste, Kurzform für http://piology.org/yabla.txt, die "offizielle" Abkürzungsliste des deutschen Usenet.

YAOTM
Yet Another Off-Topic Message
= einfach eine andere Nachricht, die nicht zum Thema paßt

YBS
You'll Be Sorry
= Du wirst es bereuen

YG
Young Gentleman
= höflicher junger Mann

YGLT
You're Gonna Love This ...
= du wirst dies lieben bzw. drauf stehen ...

YKWIS
You Know What I'm Saying
= Du weißt, was ich sage

YKYARW
You Know You're A Redneck When ...
= du weißt du bist ein Redneck wenn du ... (Redneck = Hinterwäldler, Einsiedler, auch Döspaddel)

YKYBHTLW
You Know You've Been Hacking To Long When ...
=
Du weißt, daß Du zu lange am Computer gehackt hast wenn ...

YL
Young Lady
= junge Dame

YM
Young Man
= Jugendlicher

YMMV
Your Mileage May Vary
= wörtlich "Dein Kilometergeld wird unterschiedlich ausfallen", bedeutet "Du wirst zu anderen Resultaten kommen"

YP
Yellow Pages
= Datenbank mit Internet-Adressen

z.Zt.
= zur Zeit

ZIP
Reißverschluß
= geZIPpte Dateien sind besonders platzsparend und für den Versand durch Datenleitungen oder auf Datenträger geeignet., aber nicht ausführbar. In ein ZIP-Archiv können mehrere Dateien und ganze Verzeichnisstrukturen "verpackt" werden. Neben ZIP gibt es noch andere Packformate (z.B. RAR oder LZH), aber ZIP ist das bekannteste. Spezielle Software zum Ein- und Auspacken ist nötig, die gibt es auf jeder größeren Software-Seite im Internet.

ZKN
= zur Kenntnisnahme

0
  zum Seitenanfang

(08/2001)·Logo, klein © Renate Husmann 1995-2004
Jede Verwendung von Inhalten bedarf meiner schriftlichen Genehmigung · Impressum · schreiben